Zahlen Sie auch zu viel für Ihren Strom?

Zeigen Sie Strom­preis­erhöhungen die rote Karte!

Eigenstrom statt Überteuerung

  • Deutliche Reduzierung Ihrer Stromkosten
  • keine künftigen Strompreissteigerungen
  • Zusätzliche Einsparung durch Senkung der Spitzenlasten bei Lastgangabrechnung
  • Verbesserung der der Wettbewergssituation
  • Nutzung von Steuervorteilen
  • Einsparung von Stromsteuern und anderen Zuschlägen
  • Verlängerung der Lebensdauer Ihrer Dachflächen

​​​​​​​Produzieren Sie Ihren Strom selbst!

Wir bieten Ihnen mit Photovoltaik für mindestens die nächsten 20 Jahre Stromlieferung zum Minimal-Tarif (zwischen 8,5 bis 10,5ct/kWh). Nach erfahrungsgemäß vier Jahren, je nach individueller Situation, ist Ihr verwendetes Eigenkapital verdient, ohne dass wir Ihre steuerliche Situation überhaupt berücksichtigt hätten.

Maßgeschneiderte Lösungen von A bis Z

  • Aufnahme der Dachdaten
  • Abklärung der statischen Machbarkeit
  • Finanzierungsmittelbeschaffung
  • Beantragung der Netzverträglichkeit beim Energieversorger
  • Ausführungsplanung der Photovoltaik-Anlage
  • Schlüsselfertig: betriebsbereit nach gesetzlichen Auflagen
  • Errichtung der Solarstromanlage zum Festpreis
  • Wartung: Anlagenüberwachung über zertifizierte Portale

​​​​​​​Die Strompreisprognose

Seit 2000 ist der Strompreis für Gewerbetreibende inkl. der Zuschläge und Steuern um ca. 68% gestiegen. Das bedeutet eine durchschnittliche Steigerung um über 5% pro Jahr. Die Grafik unten zeigt die Strompreisentwicklung (netto) bei einer jährlichen Steigerung von 2,5%. Im Jahr 2034 liegt der prognostizierte Strompreis bei ca. 34ct/kWh.